Kunst im Seidlhof Kunstzone Gräfelfing Kunst im Kies

FÜHRUNGEN

Donnerstag
27.04.2017
18.00 Uhr
Carl von Linde Haus, München
Linde Partitur

Die „Linde Partitur“ besteht aus 73 Glasgemälden, die der Künstler Joachim Jung für die Zentrale des Technologie-Konzerns im Herzen Münchens geschaffen hat. Nach intensiver Recherche im Firmenarchiv der Linde AG und im Nachlass der Familie Linde entwickelte und entwarf der Münchner Maler in einer Serie von Handzeichnungen, Aqua- rellen und der Verarbeitung dokumentarischen Materials diesen Zyklus. Aus der Konzeption ent- stand nach einem längeren Werkprozess in der Mayer’schen Hofkunstanstalt das Kunstwerk „Linde Partitur“. Der Künstler selbst führt durch die Zentrale der Linde AG und erklärt den Inhalt und das Herstellungsverfahren seiner faszinierenden Glasgemälde.

Treffpunkt: Linde AG, Klosterhofstr. 1 / 80331 München

Führung: Joachim Jung

©Joachim Jung; Linde Partitur

 

 

Freitag
12.05.2017
16.00 Uhr
Architekturmuseum der TU München
DRAUSSEN. Landschaftsarchitektur auf globalem Terrain

Zum ersten Mal beschäftigt sich das Architekturmuseum mit der Landschaftsarchitektur. Reale Fallbeispiele aus der ganzen Welt werden vorge- stellt, die das konkrete Zusammenwirken von Stadt und Umland, von Wasserkreisläufen und den lokalen und globalen Bedingungen vorstellen. Von Casablanca über Madrid und Changde bis Kigali und Medellin. Ziel der Ausstellung ist es, der Ö–ffentlichkeit eine tiefere Vorstellung von den sich wandelnden Konzepten und Strategien der Landschaftsarchitektur in der Gegenwart zu vermitteln und zugleich ihre wachsende Bedeutung für die Zukunft darzustellen.


Barer Str. 40 / München
(Eingangshalle vor dem Architekturmuseum) 

Führung: Prof. R. Keller und J. Hannemann
Balis Reisterrassen
© Wan Jing, NUS MLA Studio Rekittke
Mittwoch
28.06.2017
16.00 Uhr
Hypo Kunsthalle, M
Bereits ausgebucht! PETER LINDBERGH - From Fashion to Reality

Peter Lindbergh ist ein deutscher Fotograf, der international zu den einfluss- reichsten Fotografen der letzten vierzig Jahre gehört. Er brachte als erster Fotograf Linda Evangelista, Naomi Campbell, Tatjana Patitz, Cindy Crawford und Christy Turlington für ein Shooting zusammen und etablierte dadurch das Supermodel Phänomen mit seinem aufsehen- erregendem Titelbild der britischen Vogue im Januar 1990. Seine Porträts sind weltberühmt.

Die Ausstellung in der Hypo Kunsthalle zeigt rund 250 seiner Arbeiten. Darunter sind nicht nur seine Modefotografien, sondern auch bisher nicht veröffentlichtes Material wie Storyboards, Requisiten und Filme.

Treffpunkt: Theatinerstr. 8 (1. Stock) / München 

Führung: Marion von Schabrowsky
©PeterLindbergh
Donnerstag
13.07.2017
16.00 Uhr
Münchner Stadtmuseum - München
Revolutionär und Ministerpräsident Kurt Eisner (1867-1919)

Das Münchner Stadtmuseum zeigt eine Ausstellung zum 150. Geburtstag von Kurt Eisner, dem ersten Ministerpräsidenten Bayerns. Er wurde nach nur rund 150 Tagen Regierungszeit am 21. Februar 1919 auf offener Straße erschossen. Im Fokus steht der publizistische und politische Werdegang einer cha- rismatischen, von vielen Seiten vereinnahmten und dadurch auch widersprüchlichen Persönlichkeit. So bereitet die Ausstellung den gesamten Lebensweg Eisners auf und macht nachvollziehbar, wie der Politiker vom „Gefühlssozialisten“ zur prägenden Persöhnlichkeit der Revolution vom November 1918 wurde.

Treffpunkt: Sankt-Jakobs-Platz 1 / München (Eingang des Museums) 

Führung: Referent des Museums

KurtEisner

Freitag
04.08.2017
12.30 Uhr
Stadtspaziergang
Bereits ausgebucht! DIE SCHWABINGER BOH

Die Kunststadt München fand im Vorort Schwabing ihr „bayerisches Montmartre“. Hier lebte und arbeitete die künstlerische Avantgarde, entstanden die ersten Kabaretts, wurden Kunst- und Literaturzeitschriften verlegt und Literatur von Weltrang geschaffen. Ludwig Thoma war für viele Jahre leitender Redakteur des „Simplicissimus“ und schrieb dafür zahlreiche satirische Gedichte und Geschichten. Tauchen Sie ein in die Welt der Schwabinger Boheme um 1900!

Dauer: 2 Std.
Treffpunkt: Münchner Freiheit / Ecke Feilitzschstr. München (Eingang Karstadt) 

Führung: Georg Reichlmayr
©Ludwig Thoma (Porträt von Karl Klimsch) 
ANMELDUNG
Jacqueline Lösch
Kunstkreis Mobiltelefon    0152 – 01 47 45 47       E-Mail    fuehrungen@kunstkreis-graefelfing.de


Kosten der Führungen
- Mitglieder 5 €
- Nichtmitglieder 10 €


Hinzu kommt noch der Eintrittspreis des Museums. Bitte Eintrittskarten vorab kaufen.
Treffpunkt ist jeweils 15min vor Beginn der Führung am Haupteingang des Museums.