Galube-Liebe-Hoffnung Kunst im Seidlhof Kunstzone Gräfelfing Kunst im Kies

FÜHRUNGEN

Donnerstag
27.09.2018
17.00 Uhr
Hypo Kunsthalle München
AUSGEBUCHT! Lust der Täuschung: Von der antiken Kunst zur Virtual Reality

Seit jeher suchen Künstler nach neuen Möglich- keiten, um ihr Publikum auszutricksen und es mit ihrer Kunstfertigkeit zu verblüffen. Schon antike Fresken simulieren höchst überzeugend Dreidi- mensionalität. Barocke Kirchendecken verfeinern solche Illusionstechniken und öffnen scheinbar den Blick in göttliche Sphären.

Die Ausstellung fasst über vier Jahrtausende Augen- täuschung zu einem aufregend inszenierten Kunst- erlebnis zusammen – in jedem Raum warten neue Überraschungen und man kann Entdeckungen so- wohl unbekannterer Künstler machen als auch Werke großer Meister der Kunst- und Design- geschichte bestaunen, z. B. Cornelis Gijsbrechts, Viktor & Rolf, Laurie Anderson, Jean Paul Gaultier, Thomas Demand, Gerhard Richter, Andy Warhol und v. a. .


Treffpunkt: Theatinerstr. 8 (I. Stock) / München

Führung: Marion von Schabrowsky
LustderTäuschung/HypoKunsthalleMünchen
Freitag
12.10.2018
16.00 Uhr
Münchner Stadtmuseum - München
Die Dächer Münchens - Modelle zur historischen Ingenieursbaukunst

Zugegeben, der Ausstellungstitel klingt spröde. Vielen historischen Dächern in München sieht man von außen nicht an, dass sich darunter hohe Zimmermannnskunst verbirgt. Die meisterliche Konstruktion des Hallensteildachs der Frauen- kirche, der Abschluss der Theatinerkirche als Ausdruck italienischer „Dachmode“ oder die kühne Tragwerkskonstruktion des leider abgerissenen

Turnierhauses am Hofgarten - diese und weitere Modelle zeigen technische Spitzenleistungen, die nur durch handwerkliches Können und Erfahrungen der Zim- merleute realisiert werden konnten. Die Holzmodelle im Maßstab 1:20 entstanden in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Baugeschichte, historische Baufor-schung und Denkmalpflege der TU München. DieF-ührung erklärt Fachbegriffe und gibt einen Über- blick vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert.


Treffpunkt: Eingang , St.-Jakobs-Platz 1 / München

Führung: Team des Museums
csm_dächer/Stadtmuseum München
Samstag
10.11.2018
14.00 Uhr
Residenz - München
Die Prunk-und Wohnräume im Königsbau

Schon zu seiner Regierungszeit waren die Wohn- räume von König Ludwig I. in der Münchner Resi- denz für das Volk zugänglich. Der sogenannte Königsbau sollte von der Stadt München „als ein Zeichen meiner Zuneigung“ angesehen werden. Mehr als zehn Jahre, und damit länger als die Bauzeit war der klassizistische Wohnpalast wegen einer umfassenden Gesamtsanierung geschlossen. Seit Juli sind die Privaträume von König Ludwig I. und Königin Therese wieder zu be- sichtigen. Die Führung erklärt die Raumfolge, die Dekorationen und Wandmalereien mit Be- zügen zu berühmten literarischen Werken.Und sie geht auf die Künstler ein, besondersauf Leo von Klenze, der als Hofarchitekt in langen Diskussionen mit dem König um dieses Bau- projekt rang.


Treffpunkt: Eingang Residenzstr. 1 / München

Führung: Dirk Klose
ResidenzMünchen-www.Schlösser.Bayern.de
Mittwoch
05.12.2018
11.00 Uhr
LHI - Emil-Riedl-Weg 6 - 82049 Pullach
LHI Leasing GmbH/Architektur und Kunst als Identifikationsmerkmal

Den Bau der LHI Leasing prägen Architektur- elemente, die der Begegnungsqualität und sozia-len Kommunikation dienen. Ein Identifikations-merkmal der LHI ist Kunst, die Mitarbeiter und Besucher über den Alltag hinaus anspricht. Der Vorplatz grüßt mit dem »Aufschwung« der Künstlergruppe Inges Idee - in einer hohen Spirale wirbelt ein Barockengel gen Himmel. Im Atrium schwebt das Mobile »Schwingungen« von Yoshiyuki Miura, in dem sich mehrere Tausend Stahlstäbe zu einem virtuellen gelben Oval verbinden. Die 15 m hohen Giebelwände hinabfließen fotografische Reliefs von drei Flüssigkeiten»Transformationen« von Hubertus Hamm.


Treffpunkt: LHI / Emil-Riedl-Weg 6 / 82049 Pullach

Führung: Christa von Buchwald
LHIPullachEingang
ANMELDUNG
Jacqueline Lösch
Kunstkreis Mobiltelefon    0152 – 01 47 45 47       E-Mail    fuehrungen@kunstkreis-graefelfing.de


Kosten der Führungen
- Mitglieder 5 €
- Nichtmitglieder 10 €


Hinzu kommt noch der Eintrittspreis des Museums. Bitte Eintrittskarten vorab kaufen.
Treffpunkt ist jeweils 15min vor Beginn der Führung am Haupteingang des Museums.